Home
     News
     Die Story
     Der Film
     Wo gibts die DVD ?
     Kontakt
     Impressum

 
     Newsletter

      
 

News



14.Oct.2008 Immer noch reichlich Filme übrig...!
Wir haben zwar bereits den Großteil der DVDs verkauft, verschenkt oder gespendet, aber dennoch sind immer noch jede Menge übrig die weiterhin über die bekannten Adressen zu haben sind.

Zum Preis von 18,- Euro gibt es die DVD bei:
(jeweils so lange der Vorrat reicht)

KSI Kommunikation e.K.
Computerladen Klaus Sagel
Am Wäldchen 1
50170 Kerpen Manheim
info@ksi-24.de
Tel.: 02275 90 003

Öffnungs- und Geschäftszeiten
Mo-Fr 8:00 - 18:30 Uhr
Sa 11:00 - 14:00 Uhr
HIER KANN DER FILM AUCH VORGEFÜHRT WERDEN !


Beim Schreibwarengeschäft LAUTEN
in Kerpen-Stadt gegenüber Ravenstein

oder auch über die vier Jungs vom Team: Ingo Haasbach, Stefan Hoch, Dirk Lutzke und Martin Sagel.



16.Jan.2008 10 Minuten Film von unserer Präsentation
Nach dem wir nun auch eine VHS-Version angefertigt haben ist sogar ein 10 Minuten-Film über unsere Filmpräsentation online bei youTube zu sehen:

DIE FILMPRÄSENTATION

Dank an Ingo!

P.s. Wir werden versuchen diesen auch hier online einzubinden.



02.Nov.2007 Endlich: Die Filmpräsentation am dritten Advent!
Endlich ist es so weit.... Wir präsentieren zum ersten mal den Manheimer Bürgern, allen Interessierten und der Presse unseren Dokumentarfilm:

in der Gaststätte „Roter Hahn“
Bergheimer Straße in Manheim
am Sonntag, 16.12.2007, dritter Advent
um 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
auf einer Großleinwand

Die DVD wird zum Selbstkostenpreis von 18,-- Euro angeboten.
Man wird sie an dem Abend, so alles glatt läuft, direkt kaufen können.
Als weiteres werden wir Bestellzettel in alle Haushalte verteilen um die DVDs später ausliefern zu können oder im Computerladen in Manheim zur Abholung bereit zu legen.
Zusätzlich möchte die Kreissparkasse Köln unsere Filme auch in den Filialen in Manheim, Buir und Blatzheim zum Kauf anbieten.

Unser Tipp: Verschenken Sie die DVD doch an Verwandte und Freunde zu Weihnachten!



01.Nov.2007 Artikel in der Kölnischen Rundschau
Nun waren wir am 1. November auch in der Kölnischen Rundschau mit einem Artikel vertreten.
Siehe hier:

ARTIKEL IN DER KÖLNISCHEN RUNDSCHAU



06.Aug.2007 Letzte Dreharbeiten abgeschlossen!
Unser Filmteam hat nun den letzten Drehtag (ein sonniges Wochenende) gehabt. Einige Szenen mußten einfach neu gedreht werden damit es ein sehenswerter Film wird. Nun müssen diese neuen Aufnahmen wieder in das bisherige Filmmaterial eingearbeitet werden. Das erfordert noch einige Monate. In Planung ist nun die fertige DVD Anfang bis Mitte Dezember präsentieren zu können. Drücken Sie uns die Daumen dass uns das gelingt!



25.Jul.2007 75 Minuten Film sind grob geschnitten!
Nun ist es endlich so weit: Wir sind mit dem kompletten Film ein mal grob bis zum Ende mit unserer Schnittarbeit.

Was nun folgt sind die Feinarbeiten: Übergänge, Farben und Lautstärken müssen noch besser aufeinander abgestimmt werden. Eine Sprecherin soll noch ein paar nette Worte im Hintergrund zum Film erzählen. Schöne Hintergrundmusik muss noch eingespielt werden.

Zusätzlich benötigen wir wegen einiger garnicht verwendbaren Szenen und Ansichten noch einen weiteren Drehtag um verschiedene Dinge neu zu drehen.

Dafür vorgesehen ist das Wochenende 4. und 5. August, wenn das Wetter mitspielt.

Was wir dafür noch suchen sind Kinder zwischen 2 und 10 Jahren, am besten mit den Eltern, die die Spielplätze, den Kindergarten und die Grundschule bevölkern.

Als Treffpunkt ist angedacht der Samstag, 4. August, um 16.00 Uhr auf dem Spielplatz vor dem Jugendzentrum, wenn alles glatt läuft.

Wer mit seinem Kind daran teilnehmen will, kann gerne spontan erscheinen oder sich vorher bei uns kurz per e-mail ankündigen. Wir würden dann absagen, falls das Wochenende nicht zum Tragen kommt.

Vielen Dank.

Euer
Manheim-Video-Projekt Team



21.May.2007 Ersten 45 Minuten sind fertig!
Liebe Interessierte.
Die ersten 45 Minuten unseres "Manheim-Videos" sind nun geschnitten.
Insgesamt sollen es 60 bis 75 Minuten werden. Also nähern wir uns dem Finale.
Wir kommen gut voran. Allerdings: Einige Aufgaben folgen dann noch.
Die Nachvertonung, nachträgliche Aufhellungen, das DVD-Menü, die Bonus-Filme
(derzeit 3 mal ca. 5 Minuten) und das DVD-Cover. Für uns bleibt also noch Arbeit,
aber das Ende ist bereits in Sicht. Wir lassen von uns hören!
Euer Manheim-Video-Team



11.Apr.2007 Das Manheim-Video im Kölner Stadtanzeiger
Nun endlich wurde heute auch im im Kölner Stadtanzeiger über unser Filmprojekt berichtet. Wir haben uns natürlich gefreut. Dennoch sind einige inhaltliche Schreibfehler dort zu finden, die wir gleich korrigieren möchten:

 Im Auto sitzt neben Stefan Hoch und Martin Sagel auch Ingo Haasbach, nicht Dirk Lutzke. Mit dem Ultraleicht sind wir nur ein mal in die Luft gegangen, nicht abwechselnd mehrmals. Die Kosten betrugen zwar bei Besuch des Redakteurs 3500 Euro, aber das sind die reinen Kosten bis zum heutigen Tage, wo wir gerade mal 40% des Film fertig gestellt haben und da fehlen noch alle Kosten für die wirklich DVD-Pressung mit Cover etc. Ausserdem sind es natürlich nicht "die Dorfpolizisten" die interviewt wurden, sondern nur einer, nämlich DER Herr Kohlmeyer, der über 40 Jahre in Manheim Streife gefahren und gelaufen ist. Zusätzlich ist die Auflage nicht auf 500 Stück begrenzt, wir müssen jedoch MINDESTENS 500 Stück abnehmen für die erste Auflage. Später könnte nachbestellt werden.

Natürlich ist auch der dicke Boom noch nicht umgefallen, Charly Schnitzler ist IMMER selbst gefahren, er hat uns den Cadillac nicht überlassen, und Martin Sagel ist ein Jahr jünger, die Ultraleichtflieger haben nicht uns, sondern wir die angesprochen, der Rote Hahn steht noch nicht letztendlich fest für die erste öffentliche Vorführung, aber in der engsten Auswahl, naja und auch sonst noch ein paar Kleinigkeiten.

Aber insgesamt sind wir dem Kölner Stadtanzeiger natürlich zu Dank verpflichtet.

Hier der Link zum Artikel im KSTA



24.Jan.2007 Manheim-Video in der Werbepost
Nun beginnt also auch die Presse sich für unseren Film zu interessieren. Am heutigen Mittwoch war ein ausführlicher Bericht über unser Projekt in der lokalen Werbepost. Wir sind zufrieden mit dem Text, er war sehr neutral geschrieben. Nun hoffen wir dass sich möglichst viele Leute in den Newsletter eintragen.

Wer den vollständigen Artikel lesen möchte, findet ihn hier:


WERBEPOST-Artikel



23.Jan.2007 Webseiten Start
Es ist so weit. Unsere Webseite ist endlich online.
Hier finden Sie ab sofort immer aktuelle Neuigkeiten zum Projekt.

An einigen Teilen wird zur Zeit noch gearbeitet.
Also schauen Sie doch einfach ab und zu mal rein oder tragen Sie
sich in unseren kostenlosen Newsletter ein.




  1| 2 >   >|


 
[Valid RSS]


 
   
   
time: 0.0541